Häufig gestellte Fragen :

 

Mein(e) Sohn/Tochter ist 4 Jahre alt und möchte gern Gitarrenspielen lernen. Ist es zu früh?

Wie viel muss ich üben?

Wie lange dauert es, bis ich etwas Anständiges auf meinem Instrument spielen kann?

Warum muss ich in den Schulferien bezahlen, obwohl die Musikschule geschlossen ist?

Ich weiss nicht, ob mein Kind musikalisch ist. Welches Instrument ist am Besten geeignet?

Ich möchte gern Klavierspielen lernen. Muss ich ein Klavier zu Hause haben?

Wo bekomme ich ein geeignetes Musikinstrument her?

 

 

Mein(e) Sohn/Tochter ist 4 Jahre alt und möchte gern Gitarrenspielen lernen. Ist es zu früh?
Ja, es ist noch zu früh!! Mit vier Jahren hat die körperliche Entwicklung und geistige Konzentrationsfähigkeit der Kinder noch nicht das Stadium erreicht, in der sie in der Lage wären, die motorischen und theoretischen Anforderungen gerecht zu werden. Fängt man zu früh an, besteht die Gefahr, dass Ihr Kind bald das Interesse verliert. Deshalb ist Instrumentalunterricht erst ab 6 Jahre zu empfehlen.

 

Wie viel muss ich üben?
Es ist wichtige, dass man regelmäßig übt (mindestens 15 Minuten pro Tag). Auf jeden Fall ist es besser, wenn man sich jeden Tag einige Minuten mit dem Instrument beschäftigt als ein mal pro Woche eine Stunde am Stück.

 

Wie lange dauert es bis ich etwas Anständiges auf meinem Instrument spielen kann?
Für diese Frage gibt es genauso viele Antworten, wie es Individuen auf unserem Planeten gibt! Jeder Mensch ist einzigartig und der Fortschritt am Instrument hängt von so vielen Kriterien ab: allen Voran die Zeit, die man Zuhause dafür investieren kann!

 

Warum muss ich in den Schulferien bezahlen, obwohl die Musikschule geschlossen ist?
Die monatlichen Gebühren berechnen sich auf der Basis von 36 Schulwochen pro Jahr. Daraus wird ein monatlicher Durchschnitt gezogen. Beispiel: 36 Musikstunden (á 10 €) ergeben 360 € Pro Jahr. Geteilt durch 12 Monate ergibt 30 € pro Monat.

 

Ich weiss nicht, ob mein Kind musikalisch ist. Welches Instrument ist am Besten geeignet?
Jeder Mensch ist musikalisch! Der eine mehr, der andere weniger. Viel wichtiger sind jedoch Fleiß, Ehrgeiz und das tägliche Üben. Die klassischen Einstiegsinstrumente sind: Klavier, Gitarre, Geige & Flöte. Wenn Ihr Kind kein spezifisches Wunschinstrument hat, dann fangen Sie einfach bei einem der vier Instrumente an, und es wird sich in wenigen Monaten herauskristalisieren, ob es das richtige Instrument ist. Übrigens, Sie können ganz einfach immer zum Monatsende zu einem anderen Instrument wechseln.

 

Ich möchte gern Klavierspielen lernen. Muss ich ein Klavier zu Hause haben?
Sie brauchen auf jeden Fall ein Instrument, damit Sie möglichst täglich zu Hause üben können. Nun ist jedoch ein Klavier nicht für Jeden möglich, ganz egal ob aus finanziellen Gründen oder wegen den Nachbarn! Es gibt jedoch mittlerweile ganz passable E-Pianos ab 500 €, die die Mindestanforderungen sehr wohl gerecht werden. Dabei ist "gewichtete Tasten bzw. Graded Hammer"  das entscheidende Stichwort für ein E-Piano, das sein Geld wert ist! Trotzdem bleibt ein "echtes" Klavier natürlich die erste Wahl. Ein Klavier kann oft für ca. 30 € pro Monat von einem Fachgeschäft gemietet werden. Und zum Schluss noch ein Tipp: Finger weg von "Dachbodenschätzen" aus e-Bay!

 

Wo bekomme ich ein geeignetes Musikinstrument her?
Angebote von Billigdiscountern sind zwar verlockend, aber nichts nimmt einem mehr die Freude am
musizieren als ein schlecht klingendes oder von der Größe nicht angepasstes Musikinstrument.
Günstige Schulungsinstrumente sowie das passende Zubehör und kompetente Beratung finden Sie in
unserem Musikladen.